Referenzen: Das sagen Kunden über uns

Saskia Lobjinski

http://www.art-of-hair-gronau.de/

Professionell, lösungsorientiert, kompetent, ideenreich, herzlich, engagiert – das ist Concivitas Consult für mich!

Ich schätze an der Unternehmensberatung, dass das Team immer für mich da ist und mich bei meinen unternehmerischen Entscheidungen aktiv begleitet. Egal ob Werbung, Controlling, Führungsstrategien und Unternehmensziele – ich bekomme stets eine für mich passende Lösung. Dabei zeigt mir das Concivitas-Team immer wieder neue Sichtweisen, für die ich sehr dankbar bin.

Mein Urteil: absolut empfehlenswert

Saskia Lobjinski
Claudia Palm

http://www.palmares-coiffeur.de/

Für mich steht Concivitas Consult fast für connected champions!
Es ist schön, einen konstruktiven, ehrlichen Partner zu haben, der flexibel jedes Vorhaben prüft und/oder unterstützt/in Frage stellt!
Der familiäre Umgang und der rege Austausch ist für mich unerlässlich!
Ich danke Alwin und Katja, inklusive Ihres Teams für die Unterstützung!

Claudia Palm
Alexander Mäckl

http://www.j-7.de/

Für mich bedeutet die Zusammenarbeit mit Concivitas Consult vor allem, einen echten Partner zu haben. Denn wir brauchen einen Berater an unserer Seite, der uns nicht nach dem Mund redet, sondern uns immer wieder den Spiegel vor hält und Feedback gibt. Es ist eine Partnerschaft, die auf Vertrauen basiert, und das macht mich glücklich und zufrieden. Besonders wertvoll finde ich die offene und ehrliche Art, auf die wir miteinander umgehen. Denn nur so können Unternehmen wie J.7 und Concivitas Consult gemeinsam erfolgreich sein.

Alexander Mäckl
Mittermeier

http://www.j-7.de/salons/hairstyling/

Die Zusammenarbeit mit Alwin Stamm ist lange gewachsen, es ist mittlerweile ein sehr vertrautes Verhältnis. Die Beratung erstreckt sich nicht nur auf den Betrieb, sondern auf den persönlichen Kontext. Es werden alle denkbaren Möglichkeiten gegeneinander abgewogen und dann die beste umgesetzt.

Vor allem die Besprechungen mit den Mitarbeitern sind unserer Meinung nach sehr wichtig, da Alwin Stamm als betriebsfremde Person einen neutralen Standpunkt hat, sich aber andererseits hervorragend auf die Mitarbeiter einstellen kann. So öffnen sich ihm die Mitarbeiter in einer anderen Art und Weise als dies gegenüber Vorgesetzten der Fall wäre.

Kathrin & Johannes Mittermeier